Leingarten aktuell

- so soll das neue Ärztehaus aussehen

- Standort: zwischen Bahnhof und Leinbach

 

- Pausenhof Eichbottschule

- Grundschule Kulturgebäude

- die Spielgeräte sollen erneuert werden

- die dunklen Weichplatten sollen durch Häckselmaterial ersetzt werden

 

- Schotterparkplatz Egarten

- westlich des Sportplatzes SV Leingarten

- Kosten: über 70 000 Euro

- bisher wenig genutzt

 

- Verkehrsknoten Eppingerstraße/ Dieselstraße

- Geplant: Verkehrskreisel

- bisher an Grundstücksproblemen gescheitert

 

- Bodenplatte des neuen Hallenbads sichtbar

- zwischen Eichbottgraben und Freibadbecken

- Voraussichtliche Kosten des Hallenbads:

  ca. 7,5 Millionen Euro (Stand April 2019)

 

- hier soll das neue Feuerwehrhaus gebaut werden

- beim Kreisel Richtung Nordheim

- der Gemeinderat hat das Raumprogramm am 11.04.2019

  von ca. 1700 m2 auf 1600 m2 gekürzt

- gleichzeitig sollen aber bereits jetzt in der Planung Erweiterungsmöglichkeiten

  vorgesehen werden

- geschätzte Kosten 6,5 Millionen Euro

 

- Aushubmaterial vom Neubau des Hallenbads

- vor dem Kulturgebäude

- die Erde wird hier zwischengelagert und auf Belastungen hin überprüft

- laut Gemeindeverwaltung: keine Umweltgefahr

 

- Platz zwischen Bahnhof und Leinbach

- Hier soll das neue Ärztehaus gebaut werden

- geplant sind zwei ärzliche Großpraxen, eine orthopädische Praxis,

eine physiotherapeutische Praxis, eine Apotheke, ein Café

- mit dem Bau soll im Sommer 2019 begonnen werden

- Fertigstellung 2020

- zur Zeit dient der Platz als Zwischenlager

 

 

- Radweg Mühle Amos/ Haltestelle Mitte

- Verbindung Augelbaum

- leider ohne Beschilderung

 

Radweg bei der Mühle Amos.

Der einzige Radweg zwischen Bahnhof/ Einkaufszentrum und Haltestelle Mitte/ Augelbaum, Kiesberg.

Leider ohne eine entsprechende Beschilderung.

Kosten: ca. 130 000 Euro

 

So soll das neue Hallenbad aussehen

 

- Hier soll der Radweg Haltestelle-Mitte/ Fußweg Eichbott-Kiesberg

   gebaut werden

- Die Haushaltsmittel stehen bereit

-  Leider scheitert das Projekt bisher an Grundstücksproblemen

 

Hier entsteht das neue Hallenbad.

Der Spatenstich erfolgte am 11.03.2019.

Den Rohbau erstellt nun die Firma Köhler.

Nach den Ergebnissen der Ausschreibungen rechnet man

inzwischen mit Kosten von ca. 7,5 Millionen Euro.

Fertigstellung: Ende 2020,  Anfang 2021

 

- Baugrube des Hallenbads

- keine Liegefläche des Freibads hier möglich

- Nähe zum Eichbottbach erkennbar

 

Erweiterung Eichbottschule: 2 Klassenzimmer (je ca. 70 m²), 1Multifunktionsraum (ca. 100m²), 1 Archivraum (ca. 21m²)

Kosten: ca. 1 Million Euro

 

- direkter Fuß-und Radweg zwischen Eichbottzentrum

 und Spielplatz Eichbott

- es fehlen nur ca. 100m

 

News

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de