Bundesgartenschau 2019 nimmt nächste Hürde: Land unterstützt Heilbronn mit über 41 Mio. Euro

Veröffentlicht am 07.11.2012 in Kommunalpolitik

Die Regierungsfraktionen von Grünen und SPD im Stuttgarter Landtag stimmten am Dienstag der Landesförderung für die Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn zu. Insgesamt wird das Land Baden-Württemberg die Stadt Heilbronn mit über 41 Mio. Euro bei der Realisierung der zukunftsweisenden Stadtentwicklung im Neckarbogen unterstützen.

Erfreut über die Zustimmung ihrer Fraktionen zeigen sich der Heilbronner SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Hinderer und sein Grünen-Kollege Daniel Renkonen. „Es ist gelungen, trotz schwieriger finanzieller Rahmenbedingungen im Land, ein gutes Gesamtpaket zu schnüren und damit einen großen Schritt in Richtung Bundesgartenschau 2019 zu machen“ so Hinderer. Renkonen, der für die Grünen den Landtagswahlkreis Heilbronn betreut, ergänzt: „Die BUGA ist eine Riesenchance für Heilbronn und die Region. Sie wird weit über die reine Veranstaltungsdauer im Sommer 2019 hinaus wirken und Strahlkraft für das ganze Land entfalten.“

Die finanzielle Förderung durch das Land wird bis zum BUGA-Start in mehreren Tranchen erfolgen. So werden bis 2019 insgesamt 20,3 Mio. Euro aus Projektmitteln der Städtebauförderung für die Entwicklung des Fruchtschuppen-Areals und des Sonnenbrunnens bereitgestellt. Sieben mal drei Millionen Euro kommen in den Jahren 2013 bis 2019 aus einem von den Regierungsfraktionen beschlossenen „BUGA-Sondertopf“ hinzu. Dieses Paket kann noch mit kleineren Zuschüssen aufgestockt werden durch projektbezogene Förderungen von Rad- und Fußwegen, Zuschüssen für Altlastensanierung und aus europäischen EFRE-Mitteln. Über deren Volumen kann derzeit noch keine genaue Aussage getroffen werden, da dieses von den jeweiligen Projektanträgen abhängig ist.

„Besonders hervorheben muss man in diesem Zusammenhang die Arbeit von Ingo Rust, Staatssekretär im Finanz- und Wirtschaftsministerium. Als Leiter einer interministerialen Arbeitsgruppe hat er die Ressorts koordiniert und nach Fördermöglichkeiten gesucht. Nicht zuletzt hat er auch im Kabinett Überzeugungsarbeit geleistet und den Weg für den „BUGA-Sondertopf“ frei gemacht. Er hat sich mit Erfolg für Heilbronn stark gemacht“, so Hinderer.

Renkonen betont, dass das gute Verhandlungsergebnis auch für die erfolgreiche und intensive Kooperation von Landes- und Kommunalpolitik steht: „Sozialdemokraten und Grüne haben im Land und im Heilbronner Gemeinderat engagiert zusammengearbeitet. Nicht zuletzt dem beharrlichen Einsatz der beiden örtlichen Fraktionsvorsitzenden Sibylle Mösse-Hagen von der SPD und Susanne Bay von den Grünen ist dieses Ergebnis zu verdanken.“

 
 

Homepage Rainer Hinderer - Ihr Landtagsabgeordneter für Heilbronn, Flein, Leingarten, Nordheim und Talheim

News

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

01.07.2019 07:48 Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizechefin, macht klar, dass es bei Rentenerhöhungen um mehr als nur Prozentpunkte geht. Es geht um Respekt und Lebensleistung. Sie fordert deshalb mit Nachdruck die Grundrente. „Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen. Dahinter verbergen sich nicht schlichte Prozentwerte. Im Kern geht es um die Lebensleistung von Menschen, die 

Ein Service von info.websozis.de

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

01.07.2019 07:48 Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizechefin, macht klar, dass es bei Rentenerhöhungen um mehr als nur Prozentpunkte geht. Es geht um Respekt und Lebensleistung. Sie fordert deshalb mit Nachdruck die Grundrente. „Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen. Dahinter verbergen sich nicht schlichte Prozentwerte. Im Kern geht es um die Lebensleistung von Menschen, die 

Ein Service von info.websozis.de