Niemand verlässt leichtfertig seine Heimat

Veröffentlicht am 13.02.2014 in Unterwegs

Rainer Hinderer im Gespräch mit Flüchtlingen

Rainer Hinderer besuchte Flüchtlingslager auf Sizilien und Malta

Fast täglich machen sich Menschen aus Nordafrika auf den Weg Richtung Europa. Sie fliehen vor Krieg, Armut und Verfolgung. Kriminelle Schleuserbanden organisieren Fahrten in überfüllten Booten über das Mittelmeer in die südlichen Staaten der Europäischen Union. Oftmals enden diese riskanten Unterfangen tragisch, so fordert etwa der Untergang eines Bootes vor der italienischen Insel Lampedusa vergangenen Oktober rund 300 Todesopfer und löste weltweite Bestürzung aus.

Auch in der Region Heilbronn ist das Thema angekommen. Die Zahl der Asylsuchenden nimmt zu und erst vor einigen Wochen demonstrierten Asylbewerber aus dem Landkreis in der Heilbronner Innenstadt für bessere Lebensbedingungen. Ausländerrechtliche Fragen sind auch ein Schwerpunkt der Arbeit des Petitionsausschusses des Stuttgarter Landtags. Der Heilbronner SPD-Abgeordnete Rainer Hinderer ist dort seit kurzem Mitglied. Um sich ein Bild über die Situation der Menschen in den Auffanglagern in der Mittelmeerregion zu machen, besuchte Hinderer mit einer Landtagsdelegation die Inseln Sizilien und Malta.

In zahlreichen Gesprächen mit Betroffenen, Regierungsvertretern, Kommunalpolitikern, Sicherheitsbehörden, aber auch Hilfsorganisationen oder dem UN-Flüchtlingskommissariat, konnte sich der Abgeordnete ein umfassendes Bild über die Situation verschaffen. „Alleine in den beiden Tagen, die wir auf Sizilien waren, wurden über 1.000 Menschen im Mittelmeer aus Schlauchbooten von der italienischen Marine aufgegriffen. Dies zeigt die Dimension des Problems, einfach wegsehen kann hier keine Antwort sein“ kommentiert Rainer Hinderer. Aus seiner Sicht ist die Abschottung Europas keine Lösung: “Menschen verlassen nicht leichtfertig ihre Heimat und riskieren ihr Leben. Die EU muss sich dafür einsetzen, dass sich die wirtschaftlichen Bedingungen in den Herkunftsländern der Flüchtlinge verbessern und sich dort Perspektiven bieten.“

Entschieden vorgehen muss man auch gegen die Schleuserbanden, die auf dem Rücken der Betroffenen gute Geschäfte machen. Gerade auch Leoluca Orlanda, Bürgermeister von Palermo und bekannter Mafia-Gegner, stellte diesen Punkt besonders heraus. Auch wurde deutlich, dass die lokalen Behörden an ihre Grenzen stoßen und überfordert sind.

Was nimmt Rainer Hinderer nun mit von seiner Reise? „Es waren sehr viele Eindrücke die ich gewonnen habe und es gehen einem viele Gedanken durch den Kopf, wenn man direkt mit den Schicksalen konfrontiert ist. Ich denke, dass es zum einen mehr Menschlichkeit im Umgang mit den Flüchtlingen bedarf und wir zum anderen die Probleme an der Wurzel packen müssen, anstatt Europa zur Festung auszubauen und das Mittelmeer zum Massengrab werden zu lassen.“

 
 

Homepage Rainer Hinderer - Ihr Landtagsabgeordneter für Heilbronn, Flein, Leingarten, Nordheim und Talheim

News

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

17.01.2019 20:38 Barley zum Brexit „Unsere Hand bleibt ausgestreckt“
Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, sieht angesichts der verfahrenen Lage in London zunehmende Chancen für ein zweites Referendum über den Ausstieg Großbritanniens aus der EU. „Mein Eindruck ist, dass diese Möglichkeit wahrscheinlicher geworden ist, als sie das noch vor wenigen Wochen war“, sagte die Bundesjustizministerin am Mittwoch in Berlin. Die deutliche Ablehnung des

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

Ein Service von info.websozis.de

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

17.01.2019 20:38 Barley zum Brexit „Unsere Hand bleibt ausgestreckt“
Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, sieht angesichts der verfahrenen Lage in London zunehmende Chancen für ein zweites Referendum über den Ausstieg Großbritanniens aus der EU. „Mein Eindruck ist, dass diese Möglichkeit wahrscheinlicher geworden ist, als sie das noch vor wenigen Wochen war“, sagte die Bundesjustizministerin am Mittwoch in Berlin. Die deutliche Ablehnung des

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

Ein Service von info.websozis.de