Herzlich Willkommen !!

 

 

 

 

26.07.2019 in Allgemein

Monatstreffen Juli 2019

 

 

Trotz der warmen Temperaturen konnte der Ortsvereinsvorsitzende Michael Fix eine große Anzahl von Mitgliedern beim Monatstreffen im Restaurant Taverna begrüßen.

Zunächst wurden über die Erfahrungen beim diesjährigen Gassenfest gesprochen. Eine Reihe von Veränderungen für das nächste Jahr wurden vorgeschlagen. Die SPD soll sich nach Meinung der Besucher des Montastreffens auch im Jubiläumsjahr 2020 (50 Jahre Leingarten) am Gassenfest beteiligen. Im Anschluss wurden verschiedene kommunalpolitische Themen diskutiert. Erneut wurde die Realisierung eine Verkehrskreisels im Bereich Eppinger Straße/ Dieselstraße gefordert.

Ein weiteres Thema war die zukünftige Gestaltung der Ortskerne. Man war sich einig, dass hier noch mehr getan werden muss. Die anwesenden Gemeinderäte Andrè Göbl und Wolfgang Kretschmann gaben abschließend einen Überblick über die Themen der letzten Gemeinderatssitzung.

 

04.06.2019 in Kommunalpolitik

Mobilitätskonzept für Leingarten

 

Beim Verkehr wäre eine Verbesserung der Situation durch die Süd-Ost-Umfahrung oder durch den Kreisel Eppinger Straße/ Dieselstraße zu erwarten. Leider sind bei beiden Vorhaben keine wesentlichen Fortschritte erkennbar.

Besonders beachtet werden sollten die Belange von Fußgängern und Radfahrern.

Bereits seit 2005 gibt es in Leingarten ein umfassendes und durchdachtes Radwegekonzept.Eine Reihe von Maßnahmen wurden auf der Grundlage dieses Konzepts in den vergangenen Jahren durchgeführt.
So wurde zum Beispiel der Radweg Eppinger Straße/ Familienzentrum Mühle und der Radweg Eppinger Straße/ Haltestelle Mitte ausgebaut. Die Beschilderung der Radwege wurde inzwischen verbessert.

Es fehlen aber weiterhin bei einer Reihe von Radwegen und Radwegverbindungen die entsprechenden Hinweise. Die SPD-Fraktion hat deshalb mehrfach Anträge zu einer Verbesserung der Information über die Radwege gestellt. Leider wurden diese Anträge bisher im Gemeinderat abgelehnt.
Das Radwegekonzept in Leingarten sollte auf folgender Grundlage aufgebaut sein:

1: Eine durchgehende Ost-West-Verbindung in der Talaue. Mit der im Jahre 2018 geplanten Realisierung des Abschnitts Haltestelle-Mitte/ Haltestelle West wäre die letzte Lücke geschlossen worden. Leider konnte dieses Vorhaben bisher nicht verwirklicht werden. Wir hoffen nun auf einen Bau dieses Abschnitts im Jahr 2019.
2. Es sollten mehrere Nord-Süd-Verbindungen mit einem Anschluss an den Radweg in der Talaue ausgewiesen werden.
Die SPD-Fraktion wird sich weiterhin für eine Realisierung dieses Konzepts einsetzen.

Von besonderer Bedeutung für die Mobilität beziehungsweise den Verkehr in Leingarten ist die Stadtbahn.Trotz aller Kritik an Unpünktlichkeit, an Zugausfällen und an langen Wartezeiten wissen wir die Stadtbahn doch sehr zu schätzen. Eine Verbesserung des Stadtbahnbetriebs erhofft man sich durch den Ausbau des Nadelöhrs zwischen Leingarten und Schwaigern. Mit einer Anfrage im Landtag hat unser Abgeordneter Rainer Hinderer nochmals auf dieses Problem aufmerksam gemacht . Nach der Antwort der Landesregierung ist die Problematik spätestens seit einem Gespräch mit dem Landkreis im Oktober 2012 bekannt. Auch die Landesregierung sieht einen wesentlichen Betriebsengpass zwischen dem Bahnhof Schwaigern und Leingarten-West. Der Entwurf einer Planungsvereinbarung mit der AVG liegt dem Landkreis Heilbronn vor und das Vorhaben wurde in das ÖPNV-Landesprogramm für den Zeitraum 2016 bis 2020 aufgenommen.Der zweigleisige Ausbau soll nach Angaben der AVG bis Ende 2022 realisiert werden. Dies soll den Betrieb der Stadtbahnlinie stabilisieren und gleichzeitig eine künftige Expresslinie Heilbronn-Karlsruhe ermöglichen.

Wir unterstützen diese Ausbaupläne. Die Taktfrequenz der Stadtbahn in Leingarten muss jedoch zumindest erhalten werden. Leingarten muss bei den Schnellverbindungen durch eine Haltestation berücksichtigt werden.

 

 

04.03.2019 in Allgemein

Spendenübergabe aus der Folknacht

 

Am 07.02. war es endlich so weit. Wir konnten den Erlös unserer ersten Folknacht im Eichbott an Bürgermeister Steinbrenner für die Gemeindekindergärten sowie an Frau Stegle und Pfarrer Theilig für den evangelischen Kindergarten Hafnerstraße überreichen.

Unser Vorsitzender Michael Fix und unser Kassier Jürgen Gerock überreichten einen Scheck über 2.400€ (6x400€) an die Gemeinde und einen über 400€ an den evangelischen Kindergarten.

Frau Stegle, Pfarrer Theilig und Bürgermeister Steinbrenner bedankten sich für die Spende und sicherten uns zu, dass alle 7 Kindergärten gute Verwendung für diese 400€ haben werden.

Wir als SPD Ortsverein möchten uns nur nochmals bei allen Besuchern der Folknacht sowie bei unseren tollen Unterstützern bedanken: Center O. Outlet, Fa. Endner, Holz Hauff, CBL Chemobau, Getränke Freyer, Herr Hoffmann mit den Leingartener Apotheken und Weingut Hirsch.

Wir hoffen, dass wir mit unserer nächsten Veranstaltung an diesen Erfolg anknüpfen können.

M.Fix

 

07.11.2019 in Allgemein von Rainer Hinderer - Ihr Landtagsabgeordneter für Heilbronn, Flein, Leingarten, Nordheim und Talheim

Bürger für Bürger - Besuch bei der Bürgerstiftung in Flein

 

Es war der ausdrückliche Wunsch unseres Landtagsabgeordneten Rainer Hinderer, die BürgerStiftung Flein näher kennenzulernen - am Montag, den 28. November fand sich ein Termin für einen intensiven Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Rainer Hinderer konnte bei seinem Besuch auch gleich die neuen Räume des Fleiner Bürgertreffs mit seiner klaren und lichten Gestaltung samt professioneller Präsentationsausstattung kennenlernen. Die Vorsitzenden Wolfgang Wörner, Birgit Kaiser und Roland Gärtner wie auch der Vorsitzende des Stiftungsrats Albrecht Berroth zeichneten ein differenziertes Bild der umfangreichen Aufgaben, Arbeiten und Ziele der Fleiner Bürgerstiftung. Seit 2014 besteht die Bürgerstiftung mit einem Gründungskapital von 160.000 Euro und 104 Gründungsmitgliedern, seit 2015 ist sie offiziell vom Regierungspräsidium Stuttgart als rechtsfähige Stiftung anerkannt. Viel Vorarbeit, Informationen, Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Gremien wie Gemeinderat, Verwaltung, professioneller Begleitung und Regierungspräsidium zeugen von dem ausdrücklichen Willen, sich mit der Bürgerstiftung Flein aktiv in der Gemeinde einzubringen. Gemäß der Satzung kümmert sich die Stiftung um soziale, kulturelle, sportliche und musische Projekte. Rainer Hinderer war beeindruckt, auf welche Ergebnisse und Erfolge die Bürgerstiftung bereits zurückblicken kann. Mit dem Arbeitskreis "Seniorenbegleitung" unter der Leitung von Dr. Jochen Jungmann, mit dem Fleiner Tauschring - Ansprechpartnerin Birgit Kaiser, dem Arbeitskreis Flüchtlingshilfe und vieles mehr engagieren sich Bürger für Bürger, interessieren sich Fleiner Bürger füreinander, nehmen sich wahr und treten im alltäglichen Miteinander helfend, beratend, unterstützend in Kontakt. Wolfgang Wörner machte deutlich, dass Fleiner etwas für Fleiner tun, Leben und Begegnungen von Jung und Alt in Flein überstützen wollen.

Auch "größeren" Aufgaben nimmt sich die Stiftung an: die Restaurierung des Fleiner Leberbrunnen oder das Kunstprojekt in Flein - Vorhaben, die zur Gestaltung Fleins einen wesentlichen Beitrag leisten und die Fleiner Bürgerschaft intensiv ins Gespräch kommen lassen - auch ein Beitrag zur Kultur des Miteinanders, hier kann Gesprächskultur geübt und gefördert werden.

Wer nicht so viel reden und das Miteinander gesellig erfahren möchte, findet Gelegenheit beim Wirtshaussingen und Glühweinausschank - beliebte Treffen der Fleiner Bürgerschaft.

Mit welchem Geld kann die Fleiner Bürgerstiftung arbeiten? Eine wesentliche Frage bei dem "Hinderer-BürgerStiftungs-Treff". Das Gründungskapital bleibt unangetastet. Die Bürgerstiftung lebt von Spenden, finanziellen Zuwendungen, z.B. auch aus testamentarischen Verfügungen. Im Gespräch wurden einige Beispiele anschaulich dargestellt, wie im Testament verfügt wurde, dass beim Hausverkauf eine beachtliche Summe der Bürgerstiftung überschrieben werden muss. Der finanzielle Grundstock ist eine wesentliche und notwendige Voraussetzung für die Arbeit der Stiftung. Mit Leben erfüllt, in die Tat umgesetzt, gelebt werden kann der Geist einer Stiftung allerdings nur mit dem ehrenamtlichen Engagement der Bürger, des Vorstandes, aller Mitglieder. Viele Beispiele fanden an diesem informativen Nachmittag ihren Raum, Rainer Hinderer zeigte sich beeindruckt von so viel ehrenamtlichem Engagement und so viel Willen und Kraft, diese Arbeit fortzusetzen.

Das nächste Stiftungsforum findet übrigens am Donnerstag, dem 7. November um 19.30 Uhr in den neuen Räumen des "Bürgertreffs" in der Ilsfelder Straße 16 statt!

Heidi Scharf-Giegling

 

News

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

06.11.2019 17:12 Was die SPD in der Regierung geschafft hat
Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode Zwei Drittel der SPD-Mitglieder haben vor zwei Jahren entschieden, dass wir in der Regierung wichtige sozialdemokratische Ziele umsetzen sollen. Und sie haben uns beauftragt, in der Mitte der Wahlperiode die Leistung der Koalition zu überprüfen. Grundlage dafür ist die Bestandsaufnahme der Bundesregierung. Eine Bewertung nimmt dann der Parteitag im Dezember

05.11.2019 17:23 Auch neue Gentechniken und ihre Produkte müssen sicherheitsüberprüft und gekennzeichnet werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur heutigen Gentechnik-Anhörung im Ernährungsausschuss. „Bei neuen Gentechniken wie CRISPR/Cas haben wir durch das Urteil des Europäischen Gerichtshof aus 2018 eine glasklare Rechtslage, die keine Wünsche offenlässt. Experten haben dies in der heutigen Anhörung erneut bestätigt. Wir brauchen keine Novelle der geltenden EU-Freisetzungsregelung für genveränderte Pflanzen. Die Vermeidung

Ein Service von info.websozis.de

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

06.11.2019 17:12 Was die SPD in der Regierung geschafft hat
Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode Zwei Drittel der SPD-Mitglieder haben vor zwei Jahren entschieden, dass wir in der Regierung wichtige sozialdemokratische Ziele umsetzen sollen. Und sie haben uns beauftragt, in der Mitte der Wahlperiode die Leistung der Koalition zu überprüfen. Grundlage dafür ist die Bestandsaufnahme der Bundesregierung. Eine Bewertung nimmt dann der Parteitag im Dezember

05.11.2019 17:23 Auch neue Gentechniken und ihre Produkte müssen sicherheitsüberprüft und gekennzeichnet werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur heutigen Gentechnik-Anhörung im Ernährungsausschuss. „Bei neuen Gentechniken wie CRISPR/Cas haben wir durch das Urteil des Europäischen Gerichtshof aus 2018 eine glasklare Rechtslage, die keine Wünsche offenlässt. Experten haben dies in der heutigen Anhörung erneut bestätigt. Wir brauchen keine Novelle der geltenden EU-Freisetzungsregelung für genveränderte Pflanzen. Die Vermeidung

Ein Service von info.websozis.de